Neue Mitbewohner im Regal

Es ist mal wieder an der Zeit, euch meine neuen Mitbewohner vorzustellen. Das letzte Mal ist schon eine ganze Weile her und seither hat sich das eine oder andere neue Buch in mein Regal verirrt 🙂

DSCI0667

Meine neuen Mitbewohner

„Mr Mercedes“ von Stephen King (Heyne): Ob mans glaubt oder nicht, ich habe noch nie ein Buch von Stepen King gelesen. Damit fühle ich mich etwas in der Minderheit und dachte mir, dass der neue Thriller genau das richtige Buch ist, um das zu ändern. Ein Mercedesfahrer rast in eine Menschenmenge und richtet ein Massaker an, doch damit nicht genug, er kündigt ein noch viel schlimmeres Verbrechen an.

„Ein Buchladen zum Verlieben“ von Katharina Bivald (btb): Der Titel sagt doch schon alles. Ich liebe Buchläden einfach, daher musste auch dieses Buch her. Es geht um Freundschaft und die Leidenschaft für Bücher. Ich habe jetzt zwar schon die eine oder andere Rezension gelesen, die nicht ganz so begeistert waren, aber davon lasse ich mich nicht beeindrucken, man sollte sich schließlich seine eigene Meinung bilden.

„America for Sale“ von Joey Kelly (Rowohlt): Joey hat mal wieder eine verrückte Aktion gemacht. Ohne Geld quer durch Amerika und das in weniger als 3 Wochen. Ich habe schon den Vorgänger „Hysterie des Körpers“ mit Freude gelesen. Ich bin mir sicher, dass wieder ein unterhaltsames Buch rausgekommen ist, mit vielen skurrilen und humorvollen Anekdoten. Das Schöne bei Joey ist die Tatsache, dass er über sich selbst lachen kann und der Leser dann mit ihm.

„Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer (Fischer): Ich habe den neuen Roman von Kai Meyer gerade ausgelesen. Er wird Ende September erscheinen und dann wird auch umgehend meine Rezension folgen. Ich mochte das Buch sehr gern, da es so viele bibliophile Aspekte mitbringt, die eine spannende Story bilden. Ein toller Jugendroman, der mich neugierig auf das riesige Werk von Kai Meyer gemacht hat. Vielen Dank auch an den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

„Leonore und ihre Töchter“ von Gina Mayer (Rütten & Loening): Dies ist mein aktueller Lesestoff. Seit langem lese ich mal wieder einen historischen Roman. Er handelt von den unglücklichen Beziehungen der Frauen in der Familie. Der Schauplatz ist hierbei Paris und Düsseldorf. Bis jetzt eine interessante Geschichte mit viel Charme und gut zu lesen. An dieser Stelle geht ein Dank an den Verlag und Lovelybooks für die Bereitstellung des Buches.

„84, Charing Cross Road“ von Helen Hanff (Atlantik): Diese Buch fehlt leider auf dem Bild, aber vor einigen Tagen habe ich euch bereits den Atlantik Verlag vorgestellt. (Hier die Verlagsvorstellung) Dort könnt ihr dann auch das Buch bewundern. Dieses ist, bis jetzt, mein Liebling aus dem Verlag und die Glückfee war mir wohl gesonnen und hat dafür gesorgt, dass ich mein Wunschbuch bekommen habe. Auch dies ist wieder ein Buch mit bibliophilen Hintergrund. Die amerikanische Autorin lässt den Leser an der Brieffreundschaft mit einem englischen Antiquar teilhaben. Eine Hommage an die Liebe zu Büchern. Genau das Richtige für mich und dann noch ein Augenschmaus 🙂

Das waren dieses Mal eine ganze Menge neuer Bücher. Kein Wunder, dass mein Regal immer voller wird. Und das alles, wo doch im Oktober so viele tolle neue Bücher auf den Markt kommen. Nur gut, dass es draußen regnet, da werde ich heute noch einige Seiten lesen können.

Habt ihr einen Favoriten unter den Neuankömmlingen, oder einen Tipp, welches Buch ich nach „Leonore und ihre Töchter“ lesen soll?

5 Gedanken zu „Neue Mitbewohner im Regal

  1. Ani Rathak

    Oh ja, ich habe tatsächlich einen Favoriten: ich bin großer Stephen King-Fan und lese gerade „Mr. Mercedes“ 🙂 – daher auch mein Tipp: lies als nächstes dieses Buch! 😉 Ich denke, er hat vielleicht schon bessere geschrieben, es hat mich aber dennoch nicht enttäuscht bisher, denn es ist in allerbester Stephen-King-Manier geschrieben – abgründig und düster, mit Gänsehautcharakteren, aber auch mit einem typischen Witz irgendwie. Schwer zu erklären, ich mag eben die Mischung sehr gerne :).

    Antworten
  2. Sabrina

    Interessante Bücher 🙂 Mr. Mercedes werde ich bestimmt auch lesen, aber ich warte, bis das Buch als Taschenbuch erscheint. Ich habe noch mehr als genug Bücher im Regal stehen, da kann ich die paar Monate noch warten. Aber ich bin gespannt, wie du es findest 🙂

    Liebe Grüsse
    Sabrina

    Antworten
  3. Julia

    Es wird definitiv Zeit für einen Stephen King Roman. Wenn Du da einmal anfängst, hast Du irgendwann das ganze Bücherregal voller King-Romane 🙂

    Antworten
  4. Maria

    Uhh, ich freue mich sehr auf den neuen Kai Meyer, ich liebe seine Bücher.
    Bin auf die rezension gespannt – und auf das Buch dann auch 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.