Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit

Schon das zweite Licht wurde heute am Adventskranz angezündet. In der Vorweihnachtszeit gehört es für mich schon seit Kindertagen dazu Weihnachtsplätzchen zu backen. Und mittlerweile gibt es vom klassischen Herz, Stern oder Mond bis zum Eiffelturm wirklich eine Menge verschiedener Ausstechformen. Dieses Jahr habe ich mir eine ganz besondere Form von der Frankfurter Buchmesse mitgebracht. Ein aufgeschlagenes Buch 🙂 Die musste natürlich mit, ich hatte gar keine Wahl.

DSCI0545 DSCI0547

Also hieß es diese Woche, dran ans Mehl. Es wurde geknetet, ausgerollt, ausgestochen und gebacken. Das Ausstechen war ein wenig Fummelei. Die einzelnen Buchseiten sollten schön zu erkennen sein und deshalb muss man beim Herauslösen des Teigs vorsichtig sein, damit das Buch nicht auseinander fällt. Mit Büchern muss man also in jeder Situation sorgsam umgehen, egal ob sie aus Papier oder Teig sind 🙂

Nach dem Backen wird man dafür dann auch reichlich mit hübschen Bücherplätzchen belohnt.

DSCI0549

Und jetzt kann ich mich wie ein richtiger Bücherwurm durch meine Bücher futtern. Meine Bücher sind übrigens aus Butterplätzchenteig gebacken. Für alle, die es nachbacken wollen, hier das Rezept:

Butterplätzchen

Zutaten:

  • 270g Mehl
  • 100g Zucker
  • 150g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei

Alle Zutaten werden in einer Schüssel vermischt und zu einem glatten Teig verarbeitet. Die Butter sollte schön weich, aber nicht flüssig sein.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3-5 mm dick ausrollen und die gewünschten Formen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Bei 180°C Umluft ca. 7-9 Min goldbraun backen

Fertig 🙂

2 Gedanken zu „Weihnachtszeit ist Plätzchenzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.