Gemeinsam Lesen: „Was fehlt, wenn ich verschwunden in“

Gemeinsam Lesen 2

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

„Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ von Lilly Lindner aus dem Fischer Verlag. Ich bin auf Seite 19.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Vielleicht freust du dich ja darüber.“ (S.19) Mein Satz hat heute leider nur wenig Aussagekraft, aber seis drum 🙂

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Ich habe das Buch durch vorablesen bekommen und mich sehr gefreut, dass die Losfee auf meiner Seite war 🙂 Es geht um zwei Schwestern, von denen die ältere April an Magersucht leidet und daher in einer Klinik unterbracht ist. Phoebe, die jüngere Schwester versucht nun mit der Situation klar zu kommen, dass ihre Schwester nicht mehr da ist. Warum das so ist, kann sie nur schwer begreifen und beginnt daher ihrer Schwester Briefe zu schreiben.

Die Geschichte der beiden berührt wirklich sehr, denn beide leiden sehr, obwohl „nur“ eine Schwester krank ist. Es ist bestimmt kein leichter Stoff und doch lese ich dieses Buch gern, denn es ist emotional geschrieben. Nach nur 19 Seiten bin ich total drin in der Story und habe einen Draht zur gesamten Familie. Ich freue mich wirklich auf mehr.

4. Mit wem (ausser im Netz) tauscht ihr euch noch über eure Leseleidenschaft aus? Habt ihr gleichgesinnte Freunde im Familien- oder Bekanntenkreis?

In meiner Familie bin ich der größte Bücherwurm, daher ist es schwer sich in diesem Kreis auszutauschen. Zum Glück habe ich aber zwei sehr gute Freundinnen, die meinen Buchgeschmack teilen und auf deren Urteil ich mich immer verlassen kann. Auf diese Weise findet man auch Zugang zu Büchern, die man sonst vielleicht nicht gelesen hätte. (Oder zumindest nicht so schnell  🙂 ) Der letzte Tipp aus meinem Freundeskreis war die Eleria-Trilogie von Ursula Poznanski und ja, nach dem ersten Band bin ich schon überzeugt, dass es eine tolle Geschichte ist.

Ich freue mich auch schon, wenn wir wieder gemeinsam die Leipziger Buchmesse unsicher machen 🙂

Wer mehr erfahren will: Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher.

4 Gedanken zu „Gemeinsam Lesen: „Was fehlt, wenn ich verschwunden in“

  1. Anja

    Huhu =)

    Das Buch möchte auch gerne lesen =). Ich hab schonmal in die Leseprobe reingelesen und das hat mir gut gefallen.
    Ich wünsche dir viel Spaß in Leipzig, ich muss da leider passen. Aber ich erwarte ausführliche Berichte! Ich will alles wissen ^^

    LG
    Anja

    Antworten
  2. Marina

    Hallo, 🙂
    zusammen zur Buchmesse zu fahren, ist dann ein richtiges Highlight. 🙂
    Dein aktuelles Buch habe ich jetzt auch schon öfter gesehen und nur begeisterte Stimmen gehört. Die Geschichte klingt aber auch sehr berührend. Viel Freude noch beim Lesen! 🙂

    Liebe Grüße,
    Marina

    Antworten
  3. Tanja Buchinger

    Huhu,

    Dein Buch ist gerade …schwups… auf meine ewig lange Wunschliste gehüpft 🙂 Es ist mir nun schon öfter begegnet. Titel, Cover und Klappentext findet ich schon mal sehr ansprechend.
    Bin gespannt auf Deine Rezi und folge Dir ab sofort mal unauffällig 😉

    Liebe Grüße, Tanja ☼

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.