Eine Buchhandlung in Paris: Shakespeare and Company

Wenn ich auf Reisen bin, erkunde ich gern neue Buchläden, damit könnte ich Stunden verbringen 🙂 Im Ausland wird die Sache dann schon schwieriger. Dort stöbere ich zwar auch unheimlich gern in den Regalen, allerdings traue ich mir neben deutschen nur englische Bücher zu. Ich hatte zwar auch französisch in der Schule, meine Sprachkenntnisse reichen aber bei weitem nicht aus, um ein Buch in dieser Sprache zu lesen 🙂

Warum stelle ich euch hier also eine Pariser Buchhandlung vor? Ganz einfach, weil Shakespeare and Company eine wundervolle englischsprachige Buchhandlung ist.

20150308_164834[1]

Notre Dame

Die Buchhandlung gibt es bereits seit 1951 und sie ist mittlerweile selbst schon eine (kleine) Sehenswürdigkeit. Fast direkt an der Seine und mit Blick auf Notre Dame liegt sie im Herzen von Paris. Man schlängelt sich durch schmale Gänge und Räume, in denen die Bücher wirklich bis unter die Decke gestapelt sind.  Man findet von Neuerscheinungen bis hin zu Klassikern alles, was das Bücherherz begehrt. Diese Buchhandlung versprüht einen ganz eigenen Charme. Man merkt ganz deutlich welche Wertschätzung den Büchern hier entgegengebracht wird. Das Buch dient hier nicht als einfaches Konsumgut. Bei Shakespeare and Company ist das Buch ein wahres Kulturgut.

Shakespeare and Company in Paris

Es finden hin und wieder auch Lesungen in der Buchhandlung statt, dann darf der Autor auch in der Buchhandlung übernachten. Vielleicht auch in der oberen Etage, wo auch die buchhandlungseigene Katze zu Hause ist 🙂 Übrigens zählt auch David Whitehouse,  Shakespeare and Company zu seinen Lieblingsbuchhandlungen. (Wie man auf der Widmung unten lesen kann lesen kann.)

Auch dieses Jahr hatte ich die Möglichkeit Shakespeare and Company zu besuchen und bin natürlich nicht mit leeren Händen aus dem Laden entkommen 🙂 In mein Bücherregal durften „Mobile Libary“ von David Whitehouse (dt. „Die Reise mit der gestohlenen Bibliothek) und „Weird things customers say in bookshops“ von Jen Campbell)

20150508_112024[1]

DSCI0058

Wer mag, der kann sich seine gekauften Schätze mit dem typischen Shakespeare-and- Company-Stempel verziehren lassen, wenn man dann noch reichlich zugeschlagen hat, bekommt man als Dankeschön auch noch einen tollen Stoffbeutel dazu 🙂 (Hier muss ich wohl nicht erwähnen, dass ich reichlich zugeschlagen habe 🙂 Den Stoffbeutel gab es dann, da ich gemeinsam mit einer lieben Freundin bezahlt habe – Danke liebe Julia)

DSCI0052

Signatur von David Whitehouse mit dem Stempel der Buchhandlung

Wer jetzt neugierig geworden ist, dem empfehle ich auf der Homepage der Buchhandlung zu stöbern. Und falls es euch mal nach Paris verschlägt, dann müsst ihr unbedingt diesen einzigartigen Laden besuchen. Shakespeare and Company findet ihr in der 37 rue de la Bûcherie, im 5ten Arrondissement, Paris.

Wer sich jetzt fragt, weshalb ich hier mit Bildern so sparsam bin, dem sei gesagt, dass das Fotografieren im Laden nicht gern gesehen ist, daran habe ich mich auch gehalten. 🙂

Habt ihr im Urlaub auch schon mal eine ganz besondere Buchhandlung entdeckt? Oder habt ihr bei euch um die Ecke sogar eine?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.