Ein neues Heim für meine Mitbewohner

Kann man zu viele Bücher haben? Nein, aber ein zu kleines Bücherregal! 🙂 Genau vor diesem Problem stand ich schon einige Zeit. Ich wusste einfach nicht mehr wohin mit meinen Büchern. Mein altes Bücherregal war noch ein Überbleibsel aus meiner alten Wohnung und wurde nun mit der Zeit einfach zu klein. Ausgelesen Bücher mussten deshalb immer wieder ausziehen, um für neue Platz zu machen. Das ist ja so überhaupt nicht nach meinem Geschmack, schließlich schmöckere ich auch gern mal in bereits gelesenen Büchern. Das Auslagern musste also ein Ende haben.

DSCI0029

Einige Bücher vor ihrem Umzug

20160502_193455.jpg

Zwischenquartier auf dem Fußboden

Nur gut, dass der beste Familientischler der Welt ein Ohr für mich hatte. 🙂 Also wurde ausgemessen, gewerkelt und aufgebaut, damit meine liebsten Mitbewohner nicht mehr zusammengepfercht hinter dunklen Türen wohnen müssen.

Bevor sie aber in ihr neues Heim ziehen konnten, mussten sie nochmal eng zusammen rücken, denn vor dem Aufbau kommt bekanntlich der Abbau des alten Regals.

20160518_163925.jpg

Neues Bücherregal

Jetzt haben die Bücher wieder genügend Platz und  für neue Schätze ist auch noch Luft. Ein wahrer Luxus für Bücherwürmer 🙂 Außerdem konnte ich mich wieder einem meiner liebsten Hobbys widmen: Bücher sortieren!

Das eine oder andere buchige Accessoire durfte auch mit ins Regal. (So lange der Platz nicht für Bücher gebraucht wird 🙂 )

20160518_163906.jpg

Ein kleiner Bücherwurm inmitten seiner Schätze

Mal sehen, wie lange der Platz reichen wird und besonders, wann es mich packt, und ich mal wieder neu sortiere 🙂

Wie sortiert ihr so eure Bücher und wie löst ihr das ständige Platzproblem?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.