Gemeinsam lesen: Abgründig

gemeinsam lesen

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Im Moment lese ich „Abgründig“ von Arno Strobel aus dem Loewe Verlag, auf Seite 55/236

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Das letzte Stück des Weges war ziemlich steil bergauf verlaufen“ (S.55)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

„Abgründig“ ist das erste Jugendbuch von Arno Strobel. Ich muss sagen, dass ich seine Erwachsenenthriller bisher noch nicht kenne, da sie mir auf den ersten Blick zu gruselig sind. Dieses Buch liegt aber nun schon ziemlich genau ein Jahr auf meinem „Ungelesen-Stapel“ herum. Eindeutig zu lange, wenn man bedenkt, dass mir das Buch auf einer Lesung im letzten Jahr sofort zugesagt hat und ich es unbedingt gleich haben musste. Mittlerweile hat er schon den zweiten Jugendthriller („Schlusstakt“) rausgebracht, daher ist es überfällig, dass ich „Abgründig“ endlich lese.

Worum geht es? Eine Gruppe Jugendliche verbringt einige Tage in einem Bergcamp, um zu Klettern und Wandertouren zu machen. Einigen wird das aber schnell langweilig und so unternehmen sie etwas auf eigene Faust, diese selbst organisierte Tour geht dann gründlich schief. Noch dazu muss sich Gruppe zusammen raufen, um aus der brenzligen Situation rauszukommen. Eine Menge Konflikte bahnen sich an. Bisher gefällt mir die Story gut, man kommt gut rein und es lässt sich flüssig lesen. Ich bin mal gespannt, welche Geheimnisse die Kids so untereinander verbergen, denn noch sind alle recht stereotyp, aber das wird sich sicher noch ändern.

4. Stimmt ihr euch aktuell buchig schon auf die kommende Sommer- und Urlaubssaison ein?

Bei der Frage ist mir sofort aufgefallen, dass ich im Winter gleich mit „Ja“ antworten würde, denn ich liebe es im Winter auch Winter- oder Weihnachtsbücher zu lesen. Im Sommer ist das nicht unbedingt so, ich wüsste jetzt auch gar nicht, was ich für mich als Sommer- oder Urlaubsbuch definieren sollte.

Allerdings lese ich im Urlaub unheimlich gern Bücher, deren Schauplatz mein Urlaubsziel ist. Daher habe ich auch schon „Die Tage in Paris“ von Jojo Moyes eingepackt, für meinen Urlaub, der bald winkt 🙂

Kennt ihr klassische Sommerbücher und wie sieht eure Urlaubslektüre so aus?

Wer mehr erfahren will: Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher.

6 Gedanken zu „Gemeinsam lesen: Abgründig

  1. maaraavillosa

    Hallo Kristin!

    Mir fällt gerade auf: Wir sind Nachbarn 😉 Grüße aus Ährfuhrt :-*

    „Abgründig“ von Arno Strobel hat mir leider gar nicht gefallen, ich hoffe, dich spricht es mehr an! Ansonsten soll „Schlusstakt“ ja richtig richtig gut sein!

    Liebste Grüße und noch eine schöne Lesezeit,
    maaraavillosa <3

    Antworten
  2. Mieze Schindler

    Hallo,
    bin über die Aktion hergekommen.
    Das Buch hört sich doch gut an, da muss ich mich gleich mal genauer informieren.
    Von Arno Strobel hab ich schon gehört. Er soll gut sein, manchmal etwas zu zäh.

    Was mich an den Sommerbücher manchmal stört, dass sie so unglaublich seicht sind. Sie sind manchmal das Papier nicht wert, auf welchem sie gedruckt sind.

    Liebe Grüße,
    Linda

    Antworten
  3. Mieze Schindler

    Hallo!
    Mr. Mercedes hab ich noch nicht gelesen. Aber der steht schon auf meiner Wunschliste.
    Die Rezension von Joyland hab ich gerade eben online gestellt, also, wenn du Lust hast 🙂
    Aber es gibt auch andere gute von King – Cujo, Shining, Brennen muss Salem. Das sind meine Lieblingsbücher von ihm. Ganz gut ist auch ‚Das Mädchen‘.

    Liebe Grüße,
    Linda

    Antworten
  4. Anna Thur

    Hallo Kristin,
    es ist schon eine Weile her, seit ich das Buch gelesen habe. Aber ich erinnere mich noch ganz gut daran. Mir ging es wie Dir, am Anfang bin ich nicht so richtig mit den Figuren warm geworden. Später werden die klarer, dafür ist das mit den Geheimnissen so ein Ding … Bin gespannt, wie Dein Gesamturteil ausfallen wird.
    Ob ich ein Buch wie dieses mit in den Urlaub nehme, hängt etwas vom Urlaub ab. Wenn ich viel Zeit habe, hebe ich mir manchmal dicke Bücher auf. Letztes Jahr in Schweden hab ich zum Beispiel drei Arn-Bücher von Guillou gelesen. Das hat einfach gepasst … Ansonsten ist Lesen für mich weniger eine Frage der Saison.
    Herzlichen Gruß
    Anna

    Antworten
  5. Aleshanee

    Hi!

    Von dem Autor hab ich leider bisher noch nichts gelesen. Die Handlung hört sich ja nach einem recht typischen Szenario an, bin sehr gespannt, obs dir gefallen wird! 🙂

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.