Gemeinsam lesen: „Smoke“ von Dan Vyleta

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade „Smoke“ von Dan Vyleta, erschienen bei carl’s books, und bin auf Seite 92 von 612

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Charlie schüttelt den Kopf. ‚Ich weiß nicht. Eine Kiste glaube ich.“ (S. 92)

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

In Smoke geht es um ein Elite-Internat im England des 19. Jahrhunderts. Thomas und Charlie versuchen herauszufinden, was es mit dem Phänomen des Rauchs auf sich hat. Jeder Fehltritt, jede Lüge oder moralische Verfehlung wird sofort durch den Rauch sichtbar, der einem dann aus dem eigenen Körper strömt. Für mich ist das eine gruselige Vorstellung, denn in gewisser Weise sind die Gedanken der Menschen dann nicht mehr frei. Mal sehen in welche Richtung sich das ganze noch entwickelt. Bisher weiß ich nicht viel über den Rauch, sondern versuche mich noch mit den Gesetzen der Welt vertraut zu machen.
Vieles ist bisher recht typisch für ein Internatsroman. Es gibt den neuen Schüler, der anders ist als alle anderen, die alten eingeschworenen Gruppen und natürlich auch die autoritären Lehrer, die die (strengen) Internatsregeln durchsetzten wollen. Ich denke, dass ich noch eine Menge Geheimnisse lüften muss, um hinter den ganzen Sinn mit dem Rauch zu kommen. Wo kommt er her? Gab es ihn schon immer? Steckt Magie hinter allem? Und warum kämpfen die Lehrer ihre eigenen Machtspiele? Bisher gefällt mir die Geschichte ganz gut, auch wenn ich noch am Anfang stehe, ich hoffe, dass ich im Laufe des Lesen noch auf die eine oder andere Frage eine (plausible) Erklärung bekomme.

4. Hast du ein buchiges Herzensprojekt oder ein Lieblingsbuch für das du keine Gelegenheit verstreichen lässt um es präsent zu machen, weil du denkst dass jeder es kennen sollte? Erzähle uns davon!

Das lässt sich nicht so leicht beantworten, denn ein einzelnes Herzensbuch habe ich nicht bzw. keines, dass ich ständig empfehlen würde. Bei mir sind es eine handvoll Bücher, die in meinen Augen immer aktuell und lesenswert bleiben und die ich mit guten Gewissens empfehle, wenn ich gefragt werde. Das sind (natürlich 😉 ) „Harry Potter„, „Gute Geister“ von Kathryn Stockett oder auch „Das Haus der vergessenen Bücher“ von Christopher Morley und noch so einige mehr. Es gibt einfach so viele wunderbare Bücher, da kann (und will) ich mich nicht festlegen.

Wer mehr erfahren will: Gemeinsam Lesen ist eine Aktion von Schlunzen-Bücher.

Lasst mir gern einen Kommentar da, was ihr gerade so lest.

9 Gedanken zu „Gemeinsam lesen: „Smoke“ von Dan Vyleta

  1. Andrea

    Hey 🙂
    Dein aktuelles Buch kenne ich bisher nur vom sehen, aber der Klappentext reizt mich auf jeden Fall.
    Ich wünsche dir viel Spaß beim lesen 😀
    Es gibt immer viele gute Bücher und sich da nur für eins zu entscheiden, ist meistens echt schwer.
    Ich habe mich heute mal für eine Reihe entschieden, dich ich sehr mag, aber kaum einer kennt.
    Mein Beitrag
    Ich wünsche dir einen schönen Dienstag. 🙂
    Liebe Grüße
    Andrea

    Antworten
  2. Archive of Longings

    Guten Morgen,

    „Smoke“ habe ich auch vor ein paar Tagen gelesen und mir hat das Buch super gut gefallen 🙂 Ich hoffe, es wird dich überzeugen können.

    Ich finde ja auch, es gibt einen enormen Unterschied zwischen „Ich gebe eine Empfehlung, wenn mich jemand fragt“ (was ich wirklich gut finde, schließlich sind wir Bücherblogs und sollten das tun :D) und „ein Buch bei jeder Gelegenheit präsent machen“ (was wirklich teilweise sehr nervig werden kann). Ich will schließlich wissen, was andere empfehlenswert finden, sonst hätte ich schon das ein oder anderen gute Buch verpasst. Aber ich will nicht mit Werbung zugeworfen werden … :/

    Unseren Beitrag findest du hier:
    https://archive-of-longings.blogspot.de/2017/04/gemeinsam-lesen-213.html

    Allerliebste Lesegrüße
    Julia

    Antworten
  3. Nadine

    Morgen.

    Uuuuh das Buch lese ich auch gerade und ich finde es klasse.
    Okay, es ist nicht mein „aktuelles Buch“ heute, weil ich gerade eher Lust auf was leichteres hab, aber Bücher werden ja nicht schlecht XD

    Ich geh jetzt mal schauen, wie du den Teufel von New York fandest 🙂 #Rezistalking

    HIER findest du mein aktuell aktuelles Buch

    lg
    Nadine

    Antworten
  4. Buchlieblinge

    Guten Morgen,

    Dein aktuelles Buch hört sich ja sehr spannend, aber auch echt etwas beängstigend an. Ich bin gespannt, wie es Dir weiter gefällt!

    Ich habe mich für eine Kinderbuchreihe entschieden, die noch nicht allzu bekannt ist, mir aber unglaublich viel Spaß beim Lesen bereitet hat, über die ich in meinem Beitrag erzähle.

    Hier ist mein Beitrag.

    Viele Grüße und einen schönen Tag,
    Marion

    Antworten
  5. Sandra von Hörnchens Büchernest

    Huhu,

    dein Buch ist mir auch schon ins Auge gefallen. Ich muss aber sagen, dass mich die Seitenanzahl etwas abschreckt. Und dann habe ich auch noch bei irgendeiner Bloggerin gelesen, das sie das Buch abgebrochen hat. Ich hoffe, dir wird es nicht so ergehenn.

    Ich würde mich freuen, wenn du auch bei mir vorbeischauen würdest.
    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Sandra

    Antworten
    1. Madame Klappentext Beitragsautor

      Liebe Sandra,
      ich schaue eigentlich nie auf die Seitenzahl, denn wenn ein Buch wirklich gut ist, dann liest sich auch der dickste Schmöker in wenigen Tagen weg.
      Bis jetzt liest es sich recht flüssig, ich hoffe doch es bleibt auch so.
      LG Kristin

      Antworten
  6. Marina

    Hallo Kristin, 🙂
    bei einer Internatsgeschichte sind solche Klischees wohl vorprogrammiert.^^ Aber ich finde, die Idee klingt sehr interessant, und ich hoffe, dass es am Ende auf alles eine zufriedenstellende Antwort gibt. 🙂 Das Buch steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste. 🙂 Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.